Das Betreute Wohnen in der Abendsonne befindet sich im ehemaligen Spital Saanen und ist an die Versorgung des Alterswohnens Maison Claudine Pereira angeschlossen. Das Betreute Wohnen eignet sich für Menschen kurz vor oder nach Erreichen des Pensionsalters mit Einschränkungen, die sie daran hindern, weiterhin alleine zu wohnen und selbständig den Haushalt zu führen. Es richtet sich ebenfalls an Menschen, welche auf eine Tagesstruktur in der Gemeinschaft angewiesen sind, regelmässige gesundheitliche Unterstützung brauchen, aber nicht stark pflegebedürftig sind.

Sieben Zimmer mit eigener Nasszelle stehen zur Verfügung. Einige Zimmer können als Paarzimmer genutzt werden. Das Zimmer wird vom Bewohnenden vollständig mit eigenen Möbeln eingerichtet, um ein möglichst heimeliges Umfeld zu schaffen. Die Gemeinschaftsräume werden von allen Bewohnenden genutzt. Eine kleine Gemeinschaftsküche zur Zubereitung von Tee und Kaffee oder zum Backen ist für alle zugänglich.

Für das Frühstück, Mittag- und Abendessen treffen sich die Bewohnenden gemeinsam im Esszimmer, wo Tagesaktualitäten ausgetauscht werden und das Gemeinschaftsgefühl gestärkt wird. Am Morgen wird ein kleines Buffet angerichtet. Das Mittag- und Abendessen wird vom Heim frisch zubereitet und geliefert. An mindestens zwei Tagen pro Woche wird mit der Unterstützung der Betreuungsperson ein gemeinsames Mittagessen zubereitet.

Eine Pflegefachperson ist tagsüber für die Alltagsunterstützung, das Servieren der Mahlzeiten und die pflegerischen Verrichtungen zuständig. Jede Wohnung hat einen Notruf, der bei Bedarf betätigt werden kann.

Mehr Informationen zum Betreuten Wohnen in der Abendsonne erfahren Sie im Konzept Betreutes Wohnen Abendsonne (PDF, 436 KB).

 

© 2014 ah, ja! | Website & Hosting: ah,ja! | Grafik: neuweiss